Brautstrauss * Flower bouquet

Filed In

Tips for the Bride & Groom, Wedding

Hochzeit ohne Blumen? Schlichtweg undenkbar! Am Tag der Hochzeit trägt nicht nur die Braut ein Strauss mit Blumen, die Kirche, das Auto und der Esstisch werden damit geschmückt. Speziell die Farben und Art der Blumen ist vor vielen Hochzeiten ein grosses Thema. Ob Rosen oder Calla, Sonnenblumen oder Orchideen, ob im knalligem Rot oder im sanften Rose – Blumen spielen eine wichtige Rolle und geben nicht nur Farbe, sondern unterstreichen oftmals auch das Thema des Hochzeitstages.

Doch woher kommt der Brauch des Hochzeitsstrausses?

Der Brautstrauss taucht in der Renaissance auf und diente einem praktischen Sinn. Durch die damals vernachlässigte Körperhygiene und den oftmals exzessiven Einsatz von Weihrauch herrschte während einer Hochzeit in der Kirche im Sinne des Wortes ‘dicke Luft’. Die Brautsträusse sollten durch ihren intensiven Geruch die Braut vor Ohnmachtsanfällen während der Trauung bewahren.

Hierzu schreibt Hildegard Thoma in ihrem Buch über Hochzeitsbräuche folgendes: Früher versuchte man die bösen Geister, die dem jungen Paar sein Glück nicht gönnten, auch mit den Zutaten für den Brautstrass abzuschrecken – so durften Rosmarinzweige in keinem Strauss fehlen und war als Brautpflanze bekannt. nach der Hochzeit steckte die Braut den Rosmarinzweig aus ihrem Strauss in die Erde und hoffte, dass er Wurzeln trieb. Je besser er gedieh, desto besser sollte auch die Ege sein. Später wurden von der Pflanze die Zweige für andere Bräute geschnitten. Erst im 17. Jahrhundert wurde der Rosmarin in unseren Breiten durch die Myrte abgelöst. Vor allem zum Krank gebunden, ergaben sie einen ebenso schlichten, wie anmutigen Kopfschmuck. Die Myrte war in Rom der Liebesgöttin Venus geweiht und galt als Symbol der Fruchtbarkeit.
Häufig wurden auch rote Bänder in die Blumen gebunden, denn rot sollte die bösen Geister abschrecken. Der Brautstrauss ist übrigens streng nach Tradition Sache des Bräutigams und wird von ihm an seine Braut übergeben!

Zur Inspiration ein paar Bilder von vergangen Hochzeiten. Ich bin überzeugt, dass sich jede Braut mit ihrem Strauss identifizieren kann.















Andrea Kuehnis is a photographer and travels worldwide offering weddings, elopements, and lifestyle shoots to capture life's most special moments.