Flower Power mit viel Stil

Filed In

Tips for the Bride & Groom, Unkategorisiert, Wedding

Ich behaupte, dass jeder Mensch ein Talent besitzt. Es gibt Unglaubliches auf der Welt: Eine Bloggerin die aus Lebensmitteln die unglaublichsten Bilder auf den Teller zaubert; Zahlenkünstler, Bildhauer die ein Gesicht aus einem Block Stein herausmeisseln. Heute möchte ich wieder ein Talent vorstellen – eine Dame die es versteht, Farben und Blumen in perfekte Formationen zu bringen und echte Kunstwerke zu schaffen. Bereits ihr Namen klingt wie ein echtes Kunstwerk: Tabea Maria-Lisa. Mit ihren Blumenkreationen zaubert sie den Bräuten jedesmal ein lächeln ins Gesicht. Strauss ist nicht gleich Strauss, und wenn man ihre Werke ansieht, versteht man was ich meine!

 

Frage an Tk: Was macht den perfekten Blumenstrauss aus?tabea

Bei einer Floristik- und Dekorations-Besprechung für eine Hochzeit konzentriere ich mich zu Beginn immer auf den Brautstrauss. Die Wahl der Blumen, Farben und der Stil des Strausses bestimmen als Folge das gesamte ästhetische Konzept der Hochzeit, so dass ein roter Faden sichtbar wird.

Grundsätzlich wählt die Braut ihren Strauss aufgrund ihrer Wünsche, Vorstellungen und oft auch Kindheitsträumen aus. Diese Wünsche bringe ich dann in Verbindung mit meinem Know-how hinsichtlich welche Farben, Blumen und Stile harmonisieren. Wenn eine Blume beispielsweise saisonal nicht erhältlich ist, zeige ich Alternativen auf. Nebst den Wünschen der Braut und meinem Know-how spielt auch der Stil des Hochzeitskleides eine grosse Rolle sowie andere Accessoires wie Schuhe und Schmuck. Der Brautstrauss soll für die Braut ein schönes und perfekt passendes Accessoires sein, welches mit dem Kleid harmonisiert, nicht aber konkurriert. Der Brautstrauss ist, meiner Meinung nach, die Krone einer Hochzeitsdekoration. Mehr noch: Er ist gewissermassen das Corporate Identity einer Hochzeits-Floristik und -Dekoration. Er wiederspiegelt das Farb-, Stil- und Blumen-Konzept einer Hochzeit.

Meine Brautsträusse zeichnen sich durch ihre Reichhaltigkeit an Blumen aus. Im Unterschied zu einem „gewöhnlichen Strauss“ verwende ich für den Brautstrauss (fast) kein Grün (Efeu, Lentisco u. a.). Das Grün dient bei einem „gewöhnlichen Strauss“ dazu, ihn grösser aussehen zu lassen und den Verkaufspreis niedrig zu halten. Anders als beim „gewöhnlichen Strauss“, dessen Stiel im Wasser steht, muss der Stiel des Brautstrausses gut in der Hand der Braut liegen – er darf also nicht zu dick sein. Auch bietet sich der Stiel als weiteres Gestaltungselement an. Dieser kann mit verschiedenen Bändern (Satin, Thule u. a.) in verschiedenen Farben ganz oder nur teilweise abgebunden werden und auf Wunsch auch mit einer Brosche, Diamanten-Nadeln oder anderen Accessoires versehen werden. Während ein „gewöhnlicher Strauss“ bis zu sieben Tagen seine Frische behält, hält ein Brautstrauss nur gerade für maximal zwei Tage.

Ein weiteres Kriterium für den Brautstrauss ist, dass er sich vom Vorbrautstrauss in seiner Grösse und Einzigartigkeit unterscheidet. Der Vorbrautstrauss soll ebenso dem Dekorations-Konzept der Hochzeit entsprechen, darf aber dem Braustrauss nicht „die Show stehlen“.

Florist Bern Brautstrauss

Tk: Der Brautstrauss darf die Braut nicht behindern und muss gut halten; worauf musst Du als Floristin da achten?

Um die bestmöglichste Haltbarkeit zu gewährleisten, werden bei uns die Brautsträusse immer erst am Tag der Hochzeit, nur wenige Stunden bevor die Braut ihr Kleid anzieht, hergestellt. Am Tag vor der Hochzeit wird jede einzelne Blume des Brautstrausses einzeln präpariert: Die Blumen werden auf die optimale Länge gekürzt; ihre Blätter und Dornen werden entfernt, damit das Wasser direkt in die Blüte fliesst; sie werden tief in Wasser mit Blumenfrisch („Blumen-Futter“) eingestellt und bis zur Bindung des Strausses kühl gelagert.

Da der Stiel des Strausses gut in der Hand der Braut liegen muss und daher nicht zu dick werden darf, werden viele Blumen bis hin zur Blüte gekürzt und von dort aus mit einem feinen Draht verlängert. Das Drahten von Blumen bringt den willkommenen Effekt mit, dass der Strauss dadurch auch leichter wird und folglich angenehmer zu tragen ist. Die Stiele von Blumen, welche ohne Wasser sehr schnell verwelken, werden zusätzlich in nasse Watte verpackt. Weist eine Blume Staubbeutel auf, müssen diese sorgfältig entfernt werden, da andernfalls die Gefahr von Flecken auf dem Kleid der Braut besteht.

Ein Brautstrauss muss grundsätzlich von allen Seiten gut aussehen, damit die Braut beim Photo-Shooting nicht unnötig darauf achten muss, wie sie den Strauss hält. Wird ein Brautstrauss jedoch mit einer Ranke umspielt, erkläre ich den Bräuten jeweils in einem kurzem Briefing, wie sie den Brautstrauss optimal in den Händen halten. Damit die Blumen möglichst ihre Frische behalten, sollten Brautsträusse nicht unnötig hingelegt werden, weshalb ich immer eine Box mitliefere, in welche der Strauss bequem hineingestellt werden kann.

Tabea Maria Lisa BlumenTML_WEDDING_ForsterSchmid_220713_37Weiss Rosa Brautstrauss Bern

Tk: Rosen sind Blumen der Liebe und oft gesehen bei Hochzeiten. Was gibt es für Alternativen?

Generell achten unsere Bräute selten auf die Symbolik von Blumen. Was ich eher feststelle ist, dass Bräute bestimmte Blumen mit Sicherheit nicht in ihrer Dekoration haben wollen. Ein Beispiel hierfür sind Lilien oder Nelken – dies wohl deshalb, weil sie oft in der Trauerfloristik verwendet werden. Es gibt vereinzelt Bräute, die Blumen wählen, die ihre Grossmutter an deren Hochzeit trug oder Lieblingsblumen von ihnen nahestehenden Verstorbenen. Viele Bräute lassen sich aber auch sehr gerne beraten, wenn sie feststellen, dass es weit mehr als nur Rosen, Gerberas und Sonnenblumen gibt.

Was die Rose anbelangt, so ist eine Rose nicht gleich eine Rose. Die Vielfalt ist immens, weshalb ich oft Brautpaaren speziellere Rosen, wie beispielsweise die englischen, gefüllten David Austin Rosen empfehle. Alternativen zu Rosen sind stark saisonal abhängig. Beliebte Klassiker für die Hochzeit sind Hortensien, Dahlien, Callas und viele andere. Vor allem der beliebte Vintage-Look verlangt nach Blumen wie Protea, Scabiosen, Astilben oder auch Pflanzen wie Hauswurz oder andere Sukulenten.

Auch wenn viele Bräute nicht auf die Symbolik der Blumen achten, ist der Brautstrauss dennoch ein sehr persönliches und einzigartiges Accessoire für die Braut. So ist es denn auch der wohl emotionalste und schönste Moment meiner Arbeit als Floristin, wenn ich an diesem großen Tag der Strauss der Braut persönlich übergeben darf. Das Strahlen in den Augen der Braut, wenn sie zum ersten Mal ihren eigenen, ganz persönlichen Strauss in den Händen hält, ist eine wohltuende und nicht bezahlbare Geste der Dankbarkeit.

Brautstrauss Blauanstelle_Schleierkraut

Tk: Was bietest du noch an?

Wie unser Geschäftsname „tabea maria-lisa, floristik & dekoration“ bereits verrät, beschränkt sich unsere Arbeit nicht nur auf Floristik, sondern ebenso auf Dekoration. Bei einer Hochzeitsdekoration sind die Blumen ein wichtiger, nicht aber der einzige Faktor. Oft sind es Dekorationselemente wie Kerzenständer, verschiedene Gefässe, Säulen u.a., welche die Blumen erst ins richtige Licht rücken. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, einer Hochzeit rundum Stil zu verleihen. Deshalb bieten wir unseren Brautpaaren auch an, Namens-, Menue-Karten, Reservationsschilder, Tischnummern und andere grafische Artefakte zu gestalten. Wir sind der Überzeugung, dass Schönheit kein Zufall ist, weshalb wir großen Wert darauf legen, dass unsere Brautpaare wissen, was sie an ihrem grossen Tag erwartet. Nach zustande gekommenem Auftrag erhält jede Kundin, jeder Kunde ein ausführliches und individuelles Dossier, das die geplante Floristik und Dekoration in Skizzen und mit Photos zeigt.

Tk: Wie sieht deine Wunschdekoration aus?

Eine solche Frage sollte man grundsätzlich einem kreativen Mensch nicht stellen – und doch werde ich das natürlich sehr oft gefragt. Ich versuche es also … Meine Wunschdekoration ist „imposant, aber schlicht“. Imposant in der Blumenmenge, schlicht in der Blumenwahl. Als Floristin arbeite ich mit einer Unmenge unterschiedlicher Blumen und auch wenn ich immer wieder neue Blumen entdecke und mir sehr viele davon gut gefallen, so ist die Pfingstrose seit Jahren meine Lieblingsblume. Für mich ist sie der Inbegriff romantischer Schönheit. Meine Wunschdekoration bestünde wohl deshalb aus langen, sehr kompakten, nur mit weissen Pfingstrosen gesteckten Arrangements – kein Grün und auch keine anderen Blumen, arrangiert auf einem einzigen, langen, weissen Holz-Tisch (entsprechend der Anzahl der Gäste) in einem romantischen Garten eines alten, französischen Anwesens. Ergänzt würden die Blumen mit einer hohen Anzahl unterschiedlich grosser, weisser Holzkerzenständer. An den Stühlen hingen kompakte, weisse Birkenkränze mit einer Pfingstrosen in der Mitte. Das Gedeck wäre ein altes, französisches und die Servietten, auf denen die Namen der Gäste in einer schönen, geschwungen Schrift gestickt wären, hingen über den Teller und den Tisch hinaus. Auf der Serviette läge eine Satin-Tüte mit weissen Mandeln … und und und … Ich könnte noch lange weiter schwärmen, denn der (oder zumindest meiner) Kreativität sind bekanntlich keine Grenzen gesetzt und die Ideen sind auch immer Momentaufnahmen, die sich mit der Zeit ergänzen, oder auch verändern. (Wow, da möchte ich dann gerne die Fotografin sein!)TML_WEDDING_Cirasolo_Juli2013_A_024Winterstrauss-1

Tk: Was rätst du Brautpaaren?

Dass ich keinen Blumenladen im klassischen Sinn habe, sondern ein Atelier und nur auf Auftrag arbeite und mich auf Hochzeiten und Events spezialisiert habe, hat seinen Grund: Ich will mich voll und ganz auf meine Kundinnen und Kunden konzentrieren und ihnen garantieren können, dass sie bei uns nicht einfach einige Gestecke und einen Strauss erhalten, sondern dass ihre Dekoration ein einheitlicher „ästhetischer Guss“ ist. Um ein floristisch und dekorativ einzigartiges Ambiente zu gewährleisten, muss weit mehr beachtet werden, als nur eine schönes Gesteck zu kreiren. Präsentation der Servietten, Namenskarten, Stühle (mit oder ohne Hussen), Anordnung der Tische und eine Unmenge an weiteren Faktoren spielen für eine perfekte Dekoration eine grosse Rolle. Nicht jede Dekoration passt auf einen runden Tisch, oder nicht alle Blumen passen zu einer Strand-Hochzeit und und und … Mit meiner Arbeit versuche ich, Brautpaare auf solche Dinge aufmerksam zu machen und sie zu beraten. Natürlich hat das seinen Preis, aber mit meiner Arbeit spreche ich in erster Linie Kundinnen und Kunden an, die grossen Wert auf Ästhetik legen – und das ist auch gut so.

Wir arrangieren alle Dekoration selbst und bleiben, bis kurz bevor das Brautpaar eintrifft, vor Ort. Alle vorgängigen Abklärungen mit Catering, Zeremonie, PhotographIn u.a. übernehmen wir für unsere Brautpaare und bauen die Dekoration am darauffolgenden Tag auch wieder ab. Die Brautpaare sollen die Dekoration auswählen und sich dann in aller Ruhe der Vorfreude für ihren großen Tag widmen können.

© Andrea Kuehnis PhotographyGerade im Winter sind Blumenbouquets einfach nur magisch.© Andrea Kuehnis PhotographyWinter Wedding SwitzerlandHochzeitsfotografin_Murten__-26

Tk: Müssen es immer Blumen sein? Mit was für Materialien arbeitest du noch?

Wie gesagt, arbeite ich auch mit verschiedensten Dekorationselementen. Oft bietet es sich auch an mit Pflanzen zu arbeiten. Seit einiger Zeit wünsche ich mir beispielsweise ein Brautpaar, das sich eine Dekoration mit ganz verschiedenen Kräuter-Pflanzen wünscht. In Kombination mit Ton-Töpfen, Glas-Hauben und anderen Elementen stelle ich mir das wahnsinnig erfrischend und einzigartig vor.

Für Trauzeuginnen mache ich den Blumenschmuck ausserdem sehr oft mit künstlichen Blumen für ans Handgelenk. In ihren Organisationsaufgaben sind sie damit nicht – wie mit einem Strauss – eingeschränkt.

Tabea Maria Lisa Floristik

Tk: Dann ein paar Sätze zu Dir

Tabea Maria-Lisa Käser-Braun, Konzeption und Ausführung von Floristik & Dekoration. Die floristische und dekorative Arbeit von Tabea Maria-Lisa zeichnet sich durch Leidenschaft, Präzision und Innovation aus.

Während zwei Jahren hat Tabea Maria-Lisa im Bereich Floristik und Eventmanagement in London (UK) gearbeitet. Diese Erfahrungen erweiterten ihren Horizont in ganz verschiedenen Kreativbereichen. Ein hoher Anspruch an Ästhetik und ein kritischer Blick sind Grundelemente ihres Schaffens. Durch ihre vielseitigen Berufserfahrungen – auch in organisatorischen und administrativen Angelegenheiten – hat sie die nötigen Fähigkeiten zur Selbstständigkeit erworben.

Der florale und dekorative Stil von Tabea Maria-Lisa ist England-geprägt: „impressive flowery“ – imposant blumig. Dieser Stil hat durchaus seinen Preis – doch mit ihren Dekorationen bekommen die Brautpaare garantiert mehr für ihr Geld.

Ihr findet Tabea unter www.tabeamarialisa.ch

Tabea Maria Lisa

TML_LaengLuethi_Kirche_015

Andrea Kuehnis is a photographer located in the UK but travels worldwide offering weddings, elopements, and lifestyle shoots to capture life's most special moments.